Virtuelle Expeditionen für Schulklassen

 

Google hat auf der Didacta 2017 angekündigt, dass seine VirtualReality-Lernplattform „Google Expeditions“ bald auch auf Deutsch erhältlich sein soll.

Mit Hilfe von Cardboards – einfachen Pappaufsätzen für Smartphones und Tablets- ermöglicht die Plattform eine dreidimensionale VR-Darstellung für Reisen an ferne Orte, in den Weltraum oder auch in den menschlichen Körper. 150 digitale „Ausflugsziele“ soll es bereits geben. 

Im Berliner „Tagesspiegel“ ist ein Bericht über eine Berliner Grundschulklasse erschienen, welche die Plattform schon vor dem offiziellen Start erproben durfte.:

Google bietet virtuelle Expeditionen für Schulklassen an

 

Und hier gibt’s auf YouTube (natürlich…) Googles Promotion-Video dazu:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar